Hier findest Du Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um leben und arbeiten in Berlin.

Wie kann ich mich bewerben?

Genaue Informationen findest Du auf http://www.thejobofmylife.de/de/foerderprogramm/fuer-auszubildende.html
Ein Formblatt für den Lebenslauf findest Du auf http://europass.cedefop.europa.eu/de/documents/curriculum-vitae
Du kannst die ZAV kontaktieren, falls du Unterstützung mit deiner Bewerbung brauchst.

Welche Qualifikationen brauche ich?

Mehr Infos zu den geforderten Voraussetzungen findest Du unter
http://www.thejobofmylife.de/de/foerderprogramm/fuer-auszubildende.html

Welche Sprachkenntnisse muss ich mitbringen?

Ein deutscher Handwerkerspruch sagt „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. Bevor Du nach Deutschland kommst, während des Praktikums und während der Ausbildung bekommst Du eine Förderung für die Teilnahme an Sprachkursen. Niemand erwartet, dass Du perfekt Deutsch kannst, wenn Du nach Deutschland kommst. In den Kursen, im Betrieb und in der Freizeit mit anderen Jugendlichen wirst Du schnell Fortschritte machen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 2 bis 3 Jahren, je nach Beruf. Mehr Infos dazu findest Du in den Tätigkeitsprofilen unter Stellenangebote.

Bekomme ich einen Job nach der Ausbildung?

Der Vertrag, den Du mit dem Betrieb abschließt, gilt für die Dauer der Ausbildung. Er endet mit dem Tag der bestandenen Abschlussprüfung. Viele Auszubildende werden danach von ihrem Ausbildungsbetrieb als Gesellen übernommen. Man kann sich aber auch bei einem anderen Betrieb bewerben. Gute Fachkräfte im Handwerk werden gesucht, die Arbeitslosenquote ist niedrig.

Ist der deutsche Berufsabschluss auch im Heimatland anerkannt?

Die deutsche duale Berufsausbildung genießt weltweit hohe Reputation. Auf http://ec.europa.eu/internal_market/qualifications/regprof/index.cfm?action=homepagekann und http://europa.eu/youreurope/citizens/work/abroad/qualifications-for-employment/index_de.htm gibt es gute Hinweise zu Fragen der Anerkennung von Berufsabschlüssen in anderen EU-Ländern.

Wieviel Urlaub habe ich während der Ausbildung?

Der Mindesturlaub in Deutschland beträgt 24 Werktage pro Jahr, dazu kommen noch die gesetzlichen Feiertage.

Brauche ich spezielle Arbeitskleidung und wer bezahlt sie?

In vielen Berufen ist eine spezielle Arbeitskleidung vorgeschrieben. In der Regel stellt sie der Betrieb, ohne dass für den Auszubildenen Kosten entstehen. Am besten fragt man im Vorstellungsgespräch nach.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Berlin?

Die Lebenshaltungskosten in Berlin sind verglichen mit anderen europäischen Hauptstädten immer noch sehr günstig. Die 818€ monatlich, die das Förderprogramm „The Job of my Life“ bereit stellt, sind auf jeden Fall ausreichend. Wenn Du die Kosten in Deutschland und in Deinem Heimatland vergleichen willst: auf http://www.eardex.com findest Du einen Kalkulator.

Wie finde ich eine Wohnung in Berlin?

In Berlin gibt es viele verschiedene Unterkunfstmöglichkeiten. Vielleicht möchtest Du eine eigene Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft mit anderen Jugendlichen wohnen. Viele Jugendliche haben gute Erfahrungen mit Gastfamilien gemacht – dann hat man gleich Kontakt und Unterstützung beim Deutschlernen.

Wie komme ich von meiner Wohnung zur Arbeit?

Der öffentliche Nahverkehr in Berlin ist sehr gut ausgebaut und preiswert. S- und U-Bahnen, Busse und Tram fahren häufig und fast rund um die Uhr, und man kommt damit überall gut hin. Deswegen haben viele Berliner gar kein Auto. Außerdem fahren sehr viele Berliner Fahrrad.

Was kann ich in meiner Freizeit machen?

Berlin bietet fast alles – unter Warum nach Berlin findest Du viele Empfehlungen.